Hausaufgaben

Die Hausaufgabenzeit ist in der Unterstufe mit 30 Minuten (in der meist 30 Minuten Deutsch und 30 Minuten Mathe) täglich außer Freitag festgelegt.

Grundsätzlich gibt es in unserer Klasse keine Ausreden bezüglich der . Wenn eine Schülerin oder ein Schüler aus irgendeinem Grund die aufgegebenen nicht erledigen kann (Buch in der Schule vergessen, Heft in der Schule vergessen, der Lehrer hat vergessen ein Blatt auszuteilen,…), hat die Schülerin oder der Schüler die Aufgabe, sich Aufgaben zu suchen. Das kann im Bereich Deutsch das Abschreiben eines Textes sein oder das Verfassen eines Gedichtes, das Schreiben einer Geschichte, Übungen die noch nicht übersprungen worden sind, Lesen – wenn von einer Betreuerin bestätigt – oder das schriftliche Wiederholen der letzten Stunde (Art Protokoll). Für die Deutsch-Hausaufgaben haben alle Schüler außerdem eine Mappe (Froschmappe) mit Aufgaben, die für den Fall, dass keine anderen Aufgaben aufgegeben wurden, zu machen sind.

In Mathe gilt diese Verpflichtung ebenfalls. Hier können Aufgabenblätter aus dem Internet bearbeitet werden, Aufgaben erfunden oder…

Die Hausaufgaben werden morgens kontrolliert. Bei nicht vollständig erledigten Aufgaben gibt es über den Verhaltensplan eine Mitteilung an die Eltern, die diese unterschreiben müssen.

Dieser Beitrag wurde unter H abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.